Erfolgreiche Medaillenausbeute beim Bundessichtungsturnier

Am Samstag, den 15.11.2014 startete eine 16-köpfige JVS-Auswahl beim 39. Wolfgang-Welz-Gedächtnisturnier in der Quadratestadt Mannheim. Dieser Wettkampf ist  gleichzeitig ein DJB Bundessichtungs- und Ranglistenturnier der Altersklasse U20 und stellt somit einen der nationalen Höhepunkte im Wettkampfkalender dieser Altersklasse dar. Die sächsischen Sportler konnten sich erfolgreich auf die Podestplätze vorkämpfen, allen voran Daniel Herbst (JCL), der in der Gewichtsklasse -100kg und der Open-Kategorie die Goldmedaille gewinnen konnte. Unter den Augen der Bundestrainer Lena Göldi (FU 18), Bruno Tsafack (MU 18), Richard Trautmann (MU 21) und Claudiu Pusa (FU 21) errang zudem Paul Mitzlaff (+100kg, JCL) die Silbermedaille, Laura Ackermann (-57kg, JCL), Florian Pachel (-55kg, JCL), Lukas Rauch (-81kg, JCL), Danny Hanke (-100kg, JCL) und Paul Mitzlaff (Open, JCL) jeweils die Bronzemedaille, 5. Plätze gingen an Niklas Thiem (-73kg, JCL), Robert Uniewski (-81kg, JCL) und Lisa Müller (-70kg, JCL). 7. Plätze belegten Cassandra Wappler (-57kg, JV Ippon Rodewisch), Patricia Hähnel (-63kg, JCL) und Tom Patzenhauer (-73kg, JCL).

Für die JVS-Auswahl waren Judoka vom JC Leipzig, JV Ippon Rodewisch und RBS Leipzig am Start.

Jasmine Seifert (-48kg, Budokan Heiligenstadt) und Natalia Schauseil (-70kg, SV Schwarza) aus Thüringen, die beide am BSP Leipzig wohnen und trainieren, belegten den Bronze- bzw. Silberrang.

Allen Platzierten und den Trainern herzlichen Glückwunsch!

Teilen