Landeseinzelmeisterschaften U18 und U21

Am vergangenen Wochenende trafen sich Sachsen Junioren der Altersklassen U18 und U21 in Bautzen zu den ersten Titelkämpfen des Jahres. Im Sorbischen Schulzentrum gingen insgesamt über 200 Judoka an den Start.
Dem Ausrichter PSC Bautzen gilt ein besonderer Dank des Judo-Verband Sachsen, da die Bautzener diese Meisterschaft sehr kurzfristig übernommen haben. Sie boten den den Aktiven, Trainern und Zuschauer optimale Bedingungen für die Landeseinzelmeisterschaften und sorgten damit für einen reibungslosen Verlauf des Turniers.

Unter den Augen der beiden Vizepräsidenten Helmuth Müller und Ulrich Häßner kämpften Sachsens Nachwuchs und die begehrten Podestplätze und die damit verbundene Qualifikation zu den Mitteldeutschen Meisterschaften.

Während bei der Altersklasse U18 mit 130 Aktiven ein recht ansehnliches Starterfeld den Weg nach Bautzen fand, war das Teilnehmerfeld der Altersklasse U21 eher überschaubar, lediglich 52 Aktive kämpften um die Podestplätze.

Gleichzeitig fand in Bautzen eine Kampfrichterprüfung statt, bei der alle Kandidaten die angestrebte neue Lizenz erreichten.

Wir wünschen allen Platzierten bei den Gruppenmeisterschaften in Halle viel Erfolg und den neuen Kampfrichtern stets ein glückliches Händchen.

 

Die Ergebnisse finden Sie bei den Terminen – bitte hier klicken.

Teilen