Daniel Herbst wird Deutscher Meister

Daniel Herbst ist Deutscher Meister der Junioren! Der 20-Jährige besiegte im Finale den Thüringer Dominik Schönefeld mit Waza-Ari. Bis 81 kg erkämpfte Robert Uniewski Bronze.

“Bei beiden Meisterschaften (U18 und U21) waren zehn sächsische Athleten in direkten Medaillenkämpfen vertreten. In der Breite ist das ein ordentliches Ergebnis. Im Detail hätten wir natürlich gern die ein- oder andere Medaille mehr gewonnen.” zeigte sich Landestrainer Roman Schulze etwas hin- und her gerissen. Positiv beeindruckt hat ihn neben dem Titel von Daniel Herbst die Leistung von Paul Pink. Nach seinem Vize-Meistertitel bei den Kadetten, konnte er sich auch bei den Junioren eine Woche später bis ins kleine Finale vorkämpfen. Auf dem Weg dorthin gelang ihm auch die Revanche für die Finalniederlage in der Vorwoche. Im kleinen Finale unterlag er seinem Trainingskamerad Robert Uniewski.

Im Fokus stehen jetzt die anstehenden internationalen Turniere. Vor allem Daniel, Paul und Robert haben mit ihren Erfolgen eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen, um nun selbstbewußt in die internationale Saison zu starten. Im Laufe der internationalen Serie möchten sich neben den Genannten auch weitere JVS-Athleten für die Jahreshöhepunkte EM, EYOF und WM bei den Bundestrainern empfehlen.

Erfolge

U21 1. Platz Daniel Herbst -100 kg
U21 3. Platz Robert Uniewski  -81 kg
U21 5. Platz Florian Pachel  -55 kg
U21 5. Platz Niklas Thiem -73 kg
 U21 5. Platz Paul Pink -81 kg
U21 5. Platz Danny Hanke -100 kg
U18 2. Platz Paul Pink  -81 kg
U18 3. Platz Hannes Lange  -46 kg
U18 3. Platz Marcel Röhr  +90 kg
U18 5. Platz Kevin Müller  -55 kg
U18 5. Platz Emil Hennebach  -73 kg
Teilen