Tolle Kämpfe der „Alten“ in Werdau

Am Samstag, den 14.03.15 fanden im Langenhessener Koberbachzentrum die mittlerweile 12. Internationalen Sächsischen Oldiemeisterschaften der Frauen und Männer Ü30 statt. Dabei kümmerte sich das Organisationsteam des Judosport-Vereins Werdau e.V. wieder um einen zügigen und hervorragenden Ablauf.

In diesem Jahr beteiligten sich 98 Judokas aus Österreich, der Slowakei, Schottland und der Tschechischen Republik sowie aus 11 Bundesländern am Wettkampf. Dabei starteten 97 Teilnehmer in der Open-Klasse und 36 in der Ne-Waza-Klasse.

Die Eröffnung des Turnieres nahm der Vizepräsident des JVS Helmuth Müller vor. Weitere Representanten des Judosports nahmen teil: der Referent für Erwachsenensport im JVS, René Andreis und der Präsident des JSV Werdau, Rolf Müller. Außerdem stattete der Präsident des JVS, Frank Nitzel, dieser Meisterschaft einen Besuch ab.

Die Sonderauszeichnungen erhielten in diesem Jahr James Birnie aus Schottland für die weiteste Anreise, Georg Matuszek von Justitia Berlin als ältester Teilnehmer mit 79 Jahren sowie Matthias Gedig von TV Wickede als bester Techniker.

Die Ergebnisse sind im Terminkalender zu finden.

Autor: Heiko Köcher

 

Teilen