Information des JVS-Vorstands

Bei den Landesjugendspielen am 04.07.2015 in Leipzig Markranstädt kam es bedauerlicherweise zu einem grob unsportlichen Verhalten eines Trainers, der sich zu einer Tätlichkeit gegen einen Aktiven hinreißen ließ. Es ist selbstverständlich, dass der Vorstand des Judo-Verband Sachsen Verstöße gegen das Gebot der Fairness nicht toleriert und sich entschieden von derartigem Verhalten distanziert. Der Vorstand wird ein Verfahren gegen den betreffenden Trainer eröffnen.

Teilen