Heiße Kämpfe in Werdau

Der JSV Werdau veranstaltete am 12.9 2015 seinen 31. Lokpokal und den 24. Sparkassen-Cup in Langenhessen. Dieser Wettbewerb war für die männliche Jugend U11 bis zu den Männern ausgeschrieben. Diesmal starteten 190 Judoka aus 29 Vereinen Deutschlands und aus CZ, das war ein neuer Rekord. Auf vier Tatami wurde gekämpft, so dass die Veranstaldung 14.30 Uhr beendet war.
Aus dem Sportbezirk Chemnitz waren 15 Vereine vertreten. Die Mannschaftswerdung im Sparkassen-Cup gewann der Ippon Rodewisch mit 37 Punkten vor dem CPSV mit 27 Punkten. Den 3.Platz ereichte der JC Crimmitschau mit 23 Punkten. Weitere 6 Vereine des SB-Chemnitz kamen in die Top-Ten.
Beim Lokpokal siegte der CPSV mit 27 Punkten. Zweiter wurte Ippon Rodewisch mit 23 Punkten. Der 3 Platz ging an den SK Teplice mit 20 Punkten. Hier konnten sich noch 5 Vereine des SB unter die ersten 10 Teams kämpfen.

Autor: Heiko Köcher

 

Teilen