Sportassistentenausbildung in Chemnitz

“Nun sind wir bereit, das Judofeuer weiter zu reichen”

An zwei Wochenenden (12./13.09. und 26./27.09.) versammelten sich 30 Judoka aus ganz Sachsen im Dojo des Chemnitzer PSV, um ihre Sportassistentenausbildung zu absolvieren. Bei zahlreichen Unterrichtseinheiten, wie beispielweise „Judo spielen und entdecken“, Fehleranalyse/ Fehlerkorrektur, Wettkampforganisation und Anatomie, wurden Praxis und Theorie optimal miteinander vereint. Ein großer Dank geht an den Lehrgangsleiter Dirk Hilbig und seine Mitstreiter Ulli Heuschkel, Danny Scheithauer, Jens Unger und Mario Gädtke, welche uns Judoka „anfeuerten“, unterstützten, motivierten und all dies überhaupt möglich gemacht haben.

Nochmals vielen Dank im Namen aller Teilnehmer.

Autor:   Luke Maikart (Randori Leipzig-West)

Teilen