EC-Medaillen für Lisa Müller und Marie Branser

Mit starken Auftritten erkämpften Lisa Müller (Silber -70kg) und Marie Branser (Bronze -78kg) zwei Medaillen beim European Cup im schwedischen Lund. Nach der Teilnahme an der Junioren-EM war es der erste Wettkampfauftritt für Lisa Müller. Nach einem Freilos besiegte sie die Griechin Nikoleta Sarvanidou mit Ippon für Uchi-Mata. Das folgende Halbfinale entschied sie nach hartem Kampf ebenfalls mit Ippon für sich – sie erarbeitete sich gegen die Französin Vanessa Dureau eine Festhalte. Im Finale musste sie sich leider der physisch starken Französin Gwenaelle Viard im Boden geschlagen geben. Im Halbschwergewicht -78kg startete Marie Branser ebenfalls vielversprechend: mit Ippon-Sieg für Koshi-Jime über die Französin Audrey Thorel. Im Halbfinale lag sie dann bis wenige Sekunden vor Kampfende mit zwei Strafen gegen Marjorie Ulrich(Frankreich) vorn. Leider wurde sie dann unglücklich wegen Fassen unterhalb des Gürtels bei eigenem Angriff disqualifiziert. Im abschließenden Kampf um Bronze ließ sie aber nichts anbrennen und besiegte die Schwedin Katerina Kalpakidou mit Punkt für Ippon-Seoi-Nage. Die anderen Sachsen-Starter mussten sich am Vortag leider bereits in der Vorrunde geschlagen geben und schieden ohne Platzierung aus dem Turnier aus.
Markus Jähne BspTr

Teilen