Europameisterschaft U23 – Bronze für Anton Krivickij

Da ist das Ding. Am vergangenen Wochenende fanden in der slowakischen Hauptstadt Bratislava die Europameisterschaften U23 statt. Für den Bundesstützpunkt Leipzig erkämpfte der ehemalige Erfurter in der Gewichtsklasse über 100 kg sensationell die Bronze- Medaille. Bei seinem Wettkampfjahres- Höhepunkt zeigte sich Anton hoch motiviert. Da er sich über mehrere Europacups- Medaillen eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen hatte, wollte er unbedingt eine Medaille. Nach einem Freilos kämpfte Anton im Viertelfinale gegen Augustinas Seniauskas. Den Litauer konnte er mit Hiza- Guruma auf Waza-ari werfen und mit einem starken Übergang zum Boden festhalten. Um den Einzug in das Finale verlor der Kämpfer des Judoclubs Leipzig denkbar knapp gegen den Ukrainer Andrii Kolesnik mit vier zu drei Shidos. Im Kampf um Bronze stand Anton dem Slowenen Vito Dragic gegenüber. Nachdem er in der ersten Minute einen Yuko abgegeben hatte, konnte er den Kampf nach einer furiosen Aufholjagt in den letzten 15 Sekunden für sich entscheiden. Der vierte Shido für Raustreten des Gegners aus der Matte, bedeutete das Aus für den Slowenen und Bronze für Anton Krivickij, seine erste Medaille auf europäischer Ebene. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! Haiko Seidlitz, BSP-Trainer

Anton20151115_161815 20151115_162014 Anton + Trainer 20151115_162617  20151115_161914

 

Teilen