Deutsche Pokalmeisterschaft in Künzell

Vier sächsische Medaillen

Mit Laura Ackermann, Pauline Wulff , Florian Pachel und Henry Badeda konnten sich jeweils zwei Männer und zwei Damen über Bronzemedaillen bei der Deutschen Pokalmeisterschaft in Künzell freuen. Am ersten Tag überzeugte Henry Badeda aus Riesa im Schwergewicht mit fünf Ippon-Siegen und stand am Ende zu Recht auf dem Treppchen. Sein Stützpunkt-Kamerad Florian Pachel kämpfte sich nach einer Auftakt-Niederlage stark in das Turnier zurück und errang nach 4 Siegen ebenfalls die Bronzemedaille -60kg. Am zweiten Tag machten es ihnen die jungen Damen nach: Laura Ackermann (57kg) und Pauline Wulff (63kg) gewannen ebenfalls die Bronzemedaillen und qualifizierten sich damit für die DEM der Frauen 2016. Beide Juniorinnen vom JC Leipzig gewannen vier Kämpfe (Pauline alle mit Ippon!) und mussten sich nur knapp den späteren Siegerinnen in ihren Gewichtsklassen beugen.
Markus Jähne/Haiko Seidlitz
BspTr

 

Teilen