Wettkampfteilnahme für Flüchtlinge und Asylbewerber

Sehr geehrte Sportfreunde aus Sachsen,

der DJB gibt eine vom DJB Präsidium beschlossene Information über die Teilnahme von Flüchtlingen und Asylbewerbern an Judowettbewerben heraus.

Hierdurch soll vor allem eine einheitliche Regelung für alle Wettbewerbe in allen Landesverbänden erreicht werden.

Wichtig ist natürlich, dass damit die grundsätzliche Teilnahme an Judowettkämpfen ermöglicht wird.

Sportliche Grüße
Der Vorstand

Teilen