Altenburg baut in Landesliga Führung aus

Den zweiten Kampftag in Coswig eröffneten am 10.4.2016 die Mannschaften des Döbelner SC und des JV Ippon Rodewisch. Diesen Kampf konnte Rodewisch deutlich mit 1:6 gewinnen. Im zweiten Kampf des Tages kämpfte der Gastgeber JV Coswig spannend, letzendlich entschied aber hier der letzte Kampf über das Gesamtergebnis. Im dritten Kampf des Tages begannen die Rodewischer Jungs furios und gingen mit drei Siegen in Führung. Fulminanter war allerdings die Aufholjagd der Altenburger, die den Kampf mit vier Siegen in Folge noch für sich entscheiden konnten. Auch der Kampf Döbelner SC gegen PSV Kamenz war knapp. Diese beiden Mannschaften lieferten sich ebenfalls ein erbittertes Hin und Her, somit musste auch hier der letzte Kampf entscheiden. Der PSV Kamenz hatte hier ebenfalls wieder das Glück auf seiner Seite und konnte die Partie am Ende mit 3:4 für sich entscheiden. Im letzten Kampf des Tages kämpfte der JV Coswig gegen die Favoriten aus Altenburg, die siegreich aus diesem Kampf hervorgingen.

 

Bericht: Judoverein Coswig e.V.

Teilen