Chris Lammers gewinnt Bronze in Teplicé

Einen weiteren wichtigen internationalen Erfolg und einen großen Schritt Richtung EM-U18-Nominierung konnte Chris Lammers (-55kg, JCL) am vergangenen Wochenende im tschechischen Teplice erringen und machen. Nach Bronze beim Bremen Masters nun auch Bronze beim mit 736 Teilnehmern (neuer Rekord!) aus 29 Nationen sehr gut besetzten European Cup Cadets (U18).

Nach zwei Auftaktsiegen musste er sich zwar dem späteren Zweitplatzierten Nemanja Milic aus Serbien leider knapp geschlagen geben. Da der Serbe aber Poolsieger wurde, ging es für Chris in die Trostrunde, wo er sich mit vier weiteren Siegen am Ende verdient die Bronzemedaille erkämpfte.

In derselben Gewichtsklasse startete Niels Blagnies vom AC Taucha. Nach insgesamt zwei Siegen und zwei Niederlagen (gegen den späteren Erstplatzierten Ahmad Yusifov aus Aserbaidschan und den Fünftplatzierten Abdullah Ozcan aus der Türkei) am Ende Platz 9 für ihn.

Bei den Frauen U18 konnte sich Minh-Phie Truong (-48kg, JCL) fast bis in die Medaillenränge vorkämpfen. Gut mit drei Siegen in das Wettkampfgeschehen gestartet, unterlag sie im Halbfinale der aktuellen deutschen Meisterin in ihrer Gewichtsklasse Jana Gussenberg und leider im Kampf um Platz drei dann auch der Deutschen Mascha Ballhaus. Somit Platz 5 für sie.

Alle Wettkampflisten und Ergebnisse sind unter http://www.ippon.org/cont_cup_cad_cze2016.php zu finden.

Für den in einer Woche stattfindenden European Cup Cadets in Berlin drücken wir jetzt schonmal die Daumen!

Cadet-European-Judo-Cup-Teplice-2016-04-16-170784

Quelle der Bilder: European Judo Union / Fotograf: Miroslav Petrik

 

 

 

 

 

 

 

 

71aaf58f00e57b448ea60da256c96529 IMG_0635

Teilen