Auf der Suche nach Landesmeistern – Die Landesmeisterschaft U15

Am 04.06.2016 fand im schönen Rodewisch die Landesmeisterschaft U15 statt. Insgesamt 168 Sportlerinnen und Sportler kamen um den Landesmeister in der jeweiligen Gewichtsklasse zu ermitteln und sich für die Mitteldeutschen Meisterschaften in Schönebeck am 18.06.2016 zu qualifizieren.
Nach der Jugendvollversammlung des DJB war es interessant zu beobachten, wie sich die Kumi-Kata bei den sächsischen Judoka gestaltete. Hierbei wurden das Bemühen und der Wille unserer Sportlerinnen/Sportler deutlich, Techniken mit einen Ärmel-Revers-Griff erfolgreich zu werfen. Der O-Goshi (Fassen auf dem Rücken) kam dabei seltener zum Einsatz.

Der Nachwuchstrainer (Schwerpunkt U15) des JVS Martin Schiller stellte jedoch ebenso fest, dass noch zu wenig Bewegung beim Kämpfen stattfindet und die „Führhand“ oftmals vernachlässigt wird. Dadurch entsteht nur eine unzureichende Gleichgewichtsbrechung, was sich auf die Ausführung der Technik auswirkt.

Nach vier Stunden konnten die Sieger gekürt werden. Eine Übersicht über Sieger und Listen findet man in folgenden Links:

Auswertung_Finale_Listen

Auswertung_Teilnehmer_AK_Gew

Neben den Landesmeistern und Platzierten wurden auch die beste Technikerin und der beste Techniker mit einem Pokal geehrt. Diesen Titel sicherten sich Jennifer Rinke vom JSV Rammenau in der Gewichtsklasse bis 48Kg und Jannik-Karl Stephan vom SC DHfK Leipzig in der Gewichtsklasse bis 55Kg.

Vielen Dank an den austragenden Verein, dem JV Ippon Rodewisch, allen Helfern und Kampfrichtern.
Der Judoverband Sachsen wünscht allen qualifizierten Sportlern viel Erfolg bei der MDEM 2016.

Einen weiteren Artikel zur LEM U15 findet man auch in der Freien Presse Rodewisch unter folgendem Link:
http://www.freiepresse.de/SPORT/LOKALSPORT/VOGTLAND/Gastgeber-holen-zweimal-Gold-artikel9539148.php

Teilen