Landesmeister U13 ermittelt

Am Samstag, den 18. Juni 2016, fand in Rodewisch die Landeseinzelmeisterschaft U13 statt. Der JV IPPON Rodewisch sorgte für einen gut organisierten Ablauf und gute Wettkampfbedingungen für die 146 Teilnehmer aus 52 Vereinen.

Die Kämpfe wurden auf einem sehr guten bis guten Niveau ausgetragen. „Leider gab es an diesem Tag viele Einsätze der Sanitäter, die dem hohen Kampfniveau aber keinen Abbruch taten. Gute Kampftechniken und ein faires Miteinander waren für die diesjährige LEM U 13 kennzeichnend“, so fasste es Uwe Sladek, JVS-Referent für Kampfrichterwesen, zusammen.

Zwei Pokale konnten dieses Jahr auch an die beste Technikerin und an den besten Techniker vergeben werden.

„Insgesamt ist es doch eine gelungene Veranstaltung, der Höhepunkt der U13. Wir hatten ein breites Kampfniveau und konnten sehr gute, interessante Talente beobachten, bei denen es gilt, etwas daraus zu machen. Rodewisch möchte solch einer Veranstaltung einen guten Rahmen bieten und hat dies in diesem Jahr mit der Enthüllung des Hüllebrandweges während der Veranstaltung untermalt. Die Namensgebung hat uns besonders gefreut. Die heutigen Leistungen sind ein Zeichen für ein gutes und nachhaltiges Training, auch ein Erfolg für die Trainer“, so Hans-Herbert Luderer, Vizepräsident des JV IPPON Rodewisch.

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner und weiterhin viel Erfolg!

Mandy Lange (Mitglied der Jugendleitung)

Hier gibt es die Wettkampflisten und Ergebnisse:

Teilen