Team JVS erfolgreich beim Europacup in Tampere

Beim Europacup im finnischen Tampere (01./02.10.16) konnte die JVS Kaderauswahl der Männer einen kompletten Medaillensatz erkämpfen. In den oberen Gewichtsklassen waren die Teilnehmerfelder leider sehr überschaubar. Daniel Herbst (-100Kg, JCL) hatte als Zweitgesetzter zunächst ein Freilos. Im Halbfinale besiegte er einen Rumänen mit Ippon für seinen Paradewurf Uchi-Mata und zog zum 3. Mal im Jahr 2016 in ein EC Finale ein. Dort galt es, gegen Bashaev/ RUS die erste Goldmedaille bei den Männern zu erkämpfen. Nach einem beherztem Kampf konnte dieses Ziel in die Tat umgesetzt werden. Durch Yuko für Uchi-Mata-Gaeshi und einer insgesamt starken taktischen Leistung ließ Daniel nichts anbrennen. Silber erkämpfte Hannes Conrad (-90Kg, JCL). Nach Siegen gegen Gegner aus Finnland und Lettland wartete im Finale ein weiterer Finne. In einem anspruchsvollen Kampf fand Hannes (diesmal) nicht die geeigneten Mittel, die Ai-Yotsu Kampfauslage (links/ links) zu seinem Gunsten zu gestalten. Einen erfrischenden Auftritt legte Philipp Mackeldey (-73Kg, JCL) auf die Tatamis. In der mit 30 Kämpfern traditionell am stärksten besetzten Gewichtsklasse besiegte Philipp Gegner aus RUS, FIN, NOR und SUI. Lediglich im Poolfinale musste er einem Israeli den Vortritt lassen. Erwähnenswert bleibt vor allem Philipps zweiter Kampf, in dem er gegen einen Finnen bereits mit Waza-Ari und Yuko zurück lag. Selbst eine Minute vor Kampfende gelang es ihm, sich auf seine Stärken zu fokussieren und die geeigneten technisch-taktischen Lösungen durchzusetzen. Ein spektakulärer Ippon für O-Soto-Gari ebnete den Weg zur späteren Bronzemedaille. Noch nicht ganz zur Medaille reichte es für den erst 18-jährigen Florian Pachel (-60Kg, JCL). Nach Siegen gg. SUI und FIN, sowie Niederlagen gg. ISR und GER stand am Ende ein ordentlicher 5. Platz zu Buche. Robert Uniewski (-81Kg, JCL- wie Pachel ebenfalls noch Junior) komplettierte die JVS-Kaderauswahl, konnte aber nach einer Auftaktniederlage gg. FIN leider nicht weiter ins Turniergeschehen eingreifen.

Teilen