Kompletter Medaillensatz für JVS-Athleten beim Bundessichtungsturnier in Mannheim

Mit vier Medaillen im Gepäck kehrte der JVS vom DJB-Bundessichtungsturnier der U20 aus Mannheim wieder. Allen voran Youngster Kevin Müller (-55kg, JCL), der sich nach vier gewonnenen Kämpfen über Gold freuen konnte und im Finale erneut seinen Nationalmannschaftskollegen Dominik Röder mit Wazari im Golden Score besiegte.

Ebenfalls -55kg kämpfte der diesjährige EM U18-Bronzemedaillengewinner Chris Lammers (JCL), der sich am Ende Rang drei sicherte.

In der Gewichtsklasse -60kg überzeugte Florian Pachel vom JC Leipzig. Nach vier dominierenden Kämpfen, musste er sich im Finale nur hauchdünn mit 2-1 Yuko dem Lokalmatadoren Jan Mollet beugen. Somit Silber für ihn beim 41. Wolfgang-Welz-Gedächtnis-Turnier.

Nach seinem Kieferbruch im Juli diesen Jahres kehrte Paul Pink (-90kg, JV Grimma) erfolgreich auf die Wettkampfmatte zurück. Nach zwei Siegen und einer Niederlage konnte er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen lassen.

Das gute Abschneiden der Mannschaft komplettierte Richard Fiedler (-81kg, JCL), der seinen 7. Platz beim Sichtungsturnier in München in Mannheim wiederholen konnte.

Allen Beteiligten nochmals herzlichen Glückwunsch!

Teilen