Ehrennadel in Bronze zum 7. Stiefelpokal in Döbeln

Am Samstag den 08.04.2017 begrüßten die Döbelner  Judoka  215 Wettkämpfer aus 25 Vereinen Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Tschechiens zum traditionellen 7. Stiefelpokal der Stadt Döbeln.

Auch Anlass engagierte Übungsleiter für ihre ehrenamtliche Arbeit auszuzeichnen.

Zur Eröffnung übergab Abteilungsleiter Henry Ney, Vizepräsident Ulli Häßner das Wort, der in seinen Worten zum Ausdruck brachte, dass es immer wieder eine Herausforderung für uns alle ist, Beruf, Familie und Ehrenamt unter einen Hut zu bekommen und sich für den Judosport  engagieren. Mit dankenden Worten wurde Fabian Hanke, Robert Becke, Marcel Ney und Jan Teuchert  für ihre langjährige Tätigkeit im Verein an diesem Tag mit der Ehrennadel des Judoverbandes Sachsen in Bronze geehrt. Herzlichen Glückwunsch auch vom Trainerteam des DSC.

Nicht nur das die Döbelner Judoka an diesem Tag den Pokalgewinn aus dem vergangen Jahr wiederholen konnten, in dem Turnier testeten die Döbelner auch die Durchführung der Siegerehrung gleich nach Wettkampfende in den einzelnen Gewichtsklassen direkt an der Matte mit vollem Erfolg. Alle befragten sprachen sich positiv darüber aus, Gewichtsklasse durchkämpfen, Urkunden drucken, Siegerehrung und fertig. Wir hatten direkt ein Team welche von Matte 1- 4 hin und her wechselte und nur die Siegerehrung durchführte.

Der 2.Platz  ging mit 86 Punkten an den JC Leipzig, Punktgleich Platz 3 der SK Judo Teplice.

Henry Ney

                            

Teilen