Danprüfung in Leipzig

Am 20. Mai 2017 stellten sich 18 Prüflinge  zur ersten Danprüfung im Jahr 2017. Es wurde in 3 Kommissionen geprüft. Schon im 1. Prüfungsteil, der Theorie,  konnte leider eine Sportfreundin den Test nicht bestehen. Aber auch 3 andere Prüflinge erreichten gerade 50% der möglichen  Punkte, um am weiteren Prüfungsverlauf teilnehmen zu können. In Zukunft sollte dieser Prüfungsteil gewissenhafter  vorbereitet werden.

Die im Praxisteil gezeigten Leistungen der Prüflinge für den 1. Dan konnten nur mit einem Gesamtdurchschnitt  von 3,7 bewertet werden. Hier gab es besonders gravierende Mängel bei der Demonstration der Kata. Sehr grobe Fehler, die letztendlich für 3 weitere Judoka zum Prüfungsausschluss führten waren:

  • Die Demonstration einer falschen Technik
  • Keine Kata-Demonstration sondern Kampf
  • Keine Harmonie in der Bewegungsausführung zwischen Tori und Uke

Das insgesamt aus Sicht der Prüfungskommission  nicht befriedigende Ergebnis gibt Anlass, noch einmal die Vereine darauf hinzuweisen, dass künftig nur Sportfreunde zur Prüfung angemeldet werden sollen, die optimal vorbereitet sind.

Einen Grund zur Freude gab es für Erik Tschierlei vom JC Arashi Dresden. Er zeigte an diesem Tag die beste Prüfung, die mit der Gesamtnote 2,0 bewertet wurde.

Die neuen Danträger sind:

Dr. Caspary Dirk Vfb Hellerau-Klotzsche 4.Dan
Dr. Grüger Heinrich VfB Hellerau-Klotzsche 2.Dan
Tschierlei Erik JC Arashi Dresden 2.Dan
Müller Viktor TSV Mylau 2.Dan
Müller Sven TSV Mylau 2.Dan
Gallin Paul SG Mogono 2.Dan
Knoth Alexander SG Mogono 1.Dan
Schmidt Lutz USC Leipzig 1.Dan
Hippe Olaf USC Leipzig 1.Dan
Winkler Julia JV Grimma 1.Dan
Müller Torsten PSV Leipzig 1.Dan
Gasa Charlene AC Taucha 1.Dan
Leupold Marcel JSV Werdau 1.Dan
Deparade Falko SV Einheit Altenburg 1.Dan

 

Ein besonderer Dank noch an den Judoclub Leipzig unter Leitung von Mathias Kiefer und Frank Geisler für die Schaffung von optimalen Rahmenbedingungen.

Autor: Bernd Pissoke

 

Teilen