Hitzerekord zur Landeseinzelmeisterschaft U15 in Rodewisch

Bei schweißtreibenden Temperaturen kämpften die Judoka der Altersklasse U15 am vergangenen Samstag um die Medaillen der diesjährigen Landeseinzelmeisterschaft. 161 Jungen und Mädchen aus 49 sächsischen Vereinen gingen in der Rodewischer Göltzschtalhalle an den Start und zeigten vor den Augen des Landestrainers Stefan Leonardt sowie der beiden Vizepräsidenten des Judoverbandes Sachsen Ulrich Häßner und Helmuth Müller ihr Können. Nach einem reibungslosen Ablauf und einer tollen Siegerehrung wurden Nicole Stakhov aus Leipzig und der Rodewischer Erwin Adam als beste Technikerin bzw. Techniker ausgezeichnet. Wir wünschen allen platzierten Judoka viel Erfolg für die kommende Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft am 17. Juni in Schmölln.

MH

Teilen