Mitgliederversammlung des Judo-Verbandes Sachsen e.V. am 06.05.2018 in Glauchau

Unter besten organisatorischen Bedingungen und bei schönstem Sommerwetter fand am Sonntag, 06.Mai 2018, in der Aula der Staatlichen Studienakademie Glauchau die Wahlmitgliederversammlung des JVS statt.

Der Direktor der Staatlichen Studienakademie Glauchau, Prof.Dr. Konrad Rafeld, begrüßte die Teilnehmer der Versammlung mit sehr persönlichen Worten.

Frank Wolff, IJF-A-Kampfrichter mit Einsätzen auf höchster Ebene, wie den Weltmeisterschaften der Frauen/Männer 2017 in Budapest, würdigte die jahrzehntelange Arbeit des nicht mehr kandidierenden Vizepräsidenten, früheren Kampfrichterreferenten und internationalen Kampfrichters Helmuth Müller, der an der Entwicklung des JVS und seiner persönlichen Entwicklung großen Anteil hatte.

Nach den Formalien zur Einberufung und Stimmberechtigung der Versammlung standen die allen Mitgliedern des JVS vor der Versammlung zur Verfügung gestellten Berichte der Mitglieder des Hauptausschusses zur Diskussion. Aber ebenso wie zu den Berichten der Kassenprüfer zur letzten Wahlperiode wurde deutlich, dass die Gremien des JVS eine konstruktive und transparente Arbeit leisten. Der Vorschlag zur Entlastung des Hauptausschusses wurde mit lediglich 6 Stimmen Enthaltung angenommen.

Im Ergebnis der Wahlen bzw. der satzungsgemäßen Bestätigung der alten oder neuen Mitglieder des Vorstandes und des Hauptausschusses des JVS bestehen diese Gremien des JVS in folgender Zusammensetzung mit folgenden Personen:

Vorstand des JVS nach §26 BGB

Präsident Frank Nitzel
Vizepräsident Ulrich Häßner
Vizepräsident René Andreis
Schatzmeister Lutz Pitsch
Jugendleiter Sebastian Pilz

 

Hauptausschuss des JVS

Mitglieder des Vorstandes
Lehr- und Prüfungsreferent Norbert Fahrig
Referent für Schulsport Bernd Pissoke
Referent für Kinder- und Jugendsport René Liesebach
Referent für Erwachsenensport Uwe Drechsel
Referent für Kampfrichterwesen Uwe Sladek
Sportkoordinator Dr.Ingo Friedrich
Leiter Sportbezirk Leipzig Sebastian Pilz
Leiter Sportbezirk Dresden Andreas Seifert
Leiter Sportbezirk Chemnitz Robert Höhne

Die Funktion Referent für Öffentlichkeitsarbeit konnte im Rahmen der Wahl nicht besetzt werden.

Die Mitgliederversammlung wählte weiterhin die Kassenprüfer Reinhard Zabel, Dr. Hans-Jürgen Ulbricht und den Ersatzkassenprüfer Gerhard Garand.

Der vorliegende Antrag auf Ehrenmitgliedschaft für Lutz Pitsch, begründet durch seine langjährige herausragende Tätigkeit für den JVS auf unterschiedlichen Ebenen wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt.

Im Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden verschieden Aspekt einer ungenügenden kooperativen Zusammenarbeit mit dem DJB angesprochen. Dabei ging es um aktuelle Nominierungsfragen, keine Antworten auf Bewerbungen für Deutsche Meisterschaften, die stiefmütterliche Behandlung der Gruppenmeisterschaften und Regionalligen.

Die weitere Entwicklung des AT-Cup des JC Leipzig zu einem Sichtungsturnier wurden ebenso angesprochen wie das neue DOSB-Lizenzmanagement für Trainer/Übungsleiter und die Anforderungen der neuen Datenschutzverordnung.

Die nächste Wahlmitgliederversammlung wird 2022 im Sportbezirk Leipzig stattfinden. Aber aufgrund notwendiger Anpassung der Satzung, vor allem in Fragen des Datenschutzes und des Anti-Dopings sowie weiterer gesetzlicher Änderungen gehen wir von einer zusätzlichen Mitgliederversammlung 2020 im Sportbezirk Dresden aus.

Präsident Frank Nitzel beendete die offizielle Mitgliederversammlung und im Rahmen des Mittagessens wurden viele Gespräche mit den Vereinen zur weiteren Entwicklung der Sportart Judo in Sachsen geführt.

Lutz Pitsch

Versammlungsleiter

 

Der Hausherr, Prof.Dr. Konrad Rafeld begrüßt die Teilnehmer der MV

Der neu gewählte Hauptausschuss des JVS

Sachbearbeiterin Frau Gütlein wird für ihre Arbeit von den Vereinen gewürdigt

Teilen