Dresdener Trainerstammtisch etabliert

Neben der regulären Fortbildung für die Aufrechterhaltung der Trainerlizenz findet  quartalsweise eine zusätzliche Veranstaltung beim JC Arashi im Sportbezirk Dresden statt.

Ins Leben gerufen und umgesetzt wird diese tolle Idee über unseren Lehr- und Prüfungsreferenten Norbert Fahrig. Seine Gedanken, die Dresdner Judovereine auf verschiedenen Ebenen näher zusammen zu bringen, findet hierbei praktische Anwendung. Im Vordergrund stehen dabei 2 Aspekte. Es geht um die Traditionspflege der bis ins Jahr 1934 zurückreichenden erfolgreichen Dresdener Judogeschichte sowie um aktive Zusammenarbeit von Funktionären im Sportbezirk in Form eines „Trainerstammtischs“.

Es werden aktuelle Themen der Judopraxis, methodische Hinweise zum Vermitteln von Judotechniken, Rechtsthemen, Fördermöglichkeiten, Interpretation der aktuellen Wettkampfregel etc. behandelt. Das hat sich schnell herumgesprochen und findet inzwischen sehr große Beteiligung.

Themenschwerpunkte sind didaktische und methodische Technikvermittlung an unsere Sportler. Zum Beispiel Rhythmus Uchi-Komi, Übergang Stand Boden, Handlungsketten Ne-Waza und andere praktikable Anwendungen zur Entwicklung der Grundkampfkonzeption (GKKZ). Weiterhin stehen immer Erfahrungsaustausch und einiges mehr auf dem Programm. Die inhaltliche Gestaltung wird seit diesem Jahr immer von einem der teilnehmenden Vereine organisiert.

Es sind auch künftig alle Trainer und Übungsleiter  zur aktiven Teilnahme eingeladen.

Autor: Lars Manicke SV Fair Sport Dresden

 

Teilen