Müller und Hennebach neue deutsche Pokalmeister

Am vergangenen Wochenende fanden in Frankenthal die Deutschen Pokalmeisterschaften der Frauen und Männer statt, über die man sich für die Deutschen Meisterschaften im Januar 2020 in Stuttgart qualifizieren konnte.

Mit 2x Gold, 2x Bronze und einem 9. Platz belegte Sachsen am Ende Rang 4 in der Gesamtwertung hinter Bayern, Niedersachsen und Brandenburg.

Gold erkämpften sich Kevin Müller (-60kg, JC Leipzig) und Emil-Johann Hennebach (-81kg, JC Leipzig), die alle ihre Kämpfe souverän und mit vollen Punkt gewinnen konnten. Kevin gewann dabei 3 seiner 5 Kämpfe im Ne-Waza, Emil alle seine Kämpfe vorzeitig. Yara Slamberger (-57kg, JC Leipzig) und Richard Fiedler (-90kg, JC Leipzig) mussten sich in der Vorrunde nur den späteren Erstplatzierten Trenz und Patzenhauer geschlagen geben, bevor sie sich ebenfalls sehr souverän über die Trostrunde ihre Bronzemedaillen sicherten. Abgerundet wurde das gute Ergebnis vom Youngster Benjamin Kaiser (-73kg, Judo Holzhausen), der, als gerade mal ältester Jahrgang U18, sich mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Duellen auf Platz 9 vorkämpfen konnte.

Allen Sportlern und Trainern herzlichen Glückwunsch & schon mal viel Erfolg für die DEM in Stuttgart!

Text & Fotos: J. Cuneo

Teilen