Tolle Stimmung im Vogtland

Mit dem Beginn der Weihnachtszeit endet auch der Wettkampfkalender des Judoverbands Sachsen für das Jahr 2019 mit einem Höhepunkt in der Altersklasse U13. Am ersten Adventswochenende reisten 12 sächsische Vereine ins beschauliche Vogtland zu den Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften. Insgesamt 19 Mannschaften (6 weiblich, 13 männlich) stellten sich der kämpferischen Herausforderung.

Die Eröffnung der Veranstaltung wurde unter anderem von JVS-Präsident Frank Nitzel durchgeführt, welcher angereist war, um der Landesmeisterschaft beizuwohnen. Ihm wurde die ehrenvolle Aufgabe zuteil, dem 1.Vorsitzenden des Budosportverein Adorf e.V., Ulrich Häßner, mit dem 5.Dan auszuzeichnen. Nach dieser emotionalen Ehrung startete das Wettkampfgeschehen unter den wachsamen Augen der JVS-Kampfrichter.

Dank gewohnt sehr guter Bedingungen in der Sporthalle in Adorf, konnten die Wettkämpfe zügig durchgeführt werden. Die Sportler leisteten ihren Beitrag zum Gelingen des Kampftags durch spannendes und schönes Judo mit vielen Ippon-Siegen. Neben dem sehr angenehmen Judoflair konnten die Mannschaftsanfeuerungsrufe in der Halle nicht überhört werden. So wird der Kampftag sicher nicht nur den Kämpfern in Erinnerung bleiben.

Am Ende konnten sich in einer packenden Finalrunde die Mannschaften von den Leipziger Sportlöwen bei den Mädchen und Judo Holzhausen bei den Jungs erfolgreich durchsetzen und die 1. Plätze erkämpfen.

Herzlichen Glückwunsch dazu und auch den weiteren platzierten Mannschaften.

Lino Janke   Mitglied der Jugendleitung des JVS

Wettkampflisten und Endergebnis

                   

LMM_U13_männlich_Ergebnis_301119 LMM_U13_weiblich_Ergebnis_301119

Teilen