Neuausbildung Trainer C in Sachsen

Am Freitag, den 09.10.2020 ging es pünktlich 17:00 Uhr im Sport Park Rabenberg zum Teil 1 der diesjährigen Neuausbildung Trainer C, die als Kompaktausbildung durchgeführt wurde, los.

Norbert Fahrig, Lehr- und Prüfungsreferent des JVS, erläuterte uns in der Lehrgangseröffnung, was von uns zukünftigen Trainern erwartet wird, was die Lehrgangsdurführung beinhaltet, sowie das der Teil 2 der Kompaktausbildung in der Nordanlage in Leipzig absolviert wird und nach einer erfolgreichen Prüfung der Lehrgang mit Vergabe der Lizenz beendet ist.

Im Teil 1 im Sportpark Rabenberg lehrten uns die Referenten Norbert Fahrig, Lutz Pitsch und Olaf Schmidt mit judospezifischer Theorie und Praxis, was für einen zukünftigen Trainer wichtig ist und was er wissen sollte. Mit großem Interesse nahmen wir Lehrgangsteilnehmer die Informationen auf. Außerdem verpflichteten sich alle Teilnehmer nach dem Vortrag von Lutz Pitsch über das Thema „Doping“ freiwillig, das Zertifikat “Gemeinsam gegen Doping“ zu erwerben. Ebenso verschreckte Herr RA Busch in seinem Vortrag über die Aufsichts- und Obhutspflichten von Trainern keinen von uns, den Weg eines Trainers einzuschlagen. Nach einem erfolgreichen Wochenende mit einer sehr guten Essenversorgung und Unterkunft auf dem Rabenberg freuten wir uns alle auf Teil 2 in Leipzig.

Dann ging es ebenso pünktlich am 19.10.2020 um 9:00 Uhr in der Nordanlage des Leipziger Sportforums auf der Tatami los. Vor uns stand eine anstrengende, aber auch interessante Woche mit einem täglichen Plan von 9:00 bis ca. 19:00 Uhr immer mit dem Ziel vor Augen, die Trainer Lizenz C nach bestandener Prüfung in den Händen zu halten. Es erwartete uns viel Praxis und interessante theoretische Beiträge von verschiedenen Referenten, die uns in Methodik, Wettkampfregeln, Grundkampfkonzeption, Sportbiologie, Sportmotorik, moderne Wettkampftechnik, Aufbau einer Trainingsstunde, Vermittlung von Judotechniken im Anfängerbereich usw. unterrichteten. Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei allen Referenten für ihr Engagement bedanken!

Ein Höhepunkt für uns war Udo Quellmalz (Olympiasieger, zweifacher Weltmeister und jetzt Landestrainer Judo Sachsen) den wir als Referenten für aktuelle Wettkampfregeln/ Verhältnis Trainer- Kampfrichter erleben und hören durften. Wir nutzten auch die Gelegenheit, Udo zu seiner Leistungssportkarriere und seinen Stationen nach Beendigung des Leistungssports zu befragen. Ebenso konnten wir auch ein paar private Fragen stellen, die Udo gern und ausführlich beantwortete.

Nach einem straffen, gut organisierten Programm von Montag bis Freitag, haben wir dann unsere Prüfungen für die Trainer C Lizenz in Praxis, Lehrprobe und Theorie abgelegt. Wir möchten das Erlernte in unsere künftige Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen einbringen.

Besonderen Dank möchten wir auf diesem Wege Norbert Fahrig sagen, prima Organisation und Unterstützung- Danke Norbert du bekommst von uns dafür Ippon!

Autor: Annett Lichtenberger PSV Leipzig 

Teilen