Glückwunsch an Daniel Herbst zum 2. Platz beim EC in Dubrovnik

Deutsche Meisterschaften der Junioren in Frankfurt Oder und European Cup der Senioren in Dubrovnik am
16. & 17.10.2021

Am Ende der diesjährigen Meisterschaften steht ein eher enttäuschendes Ergebnis. Leider konnten unsere sächsischen Judoka nicht so zahlreich wie im Vorfeld erwartet um die Medaillenvergabe mit eingreifen. Bis auf Mia Holz, die vor einer Woche noch bei der DM U18 in Leipzig auf der Matte war, schaffte dies am Wochenende keine weitere Sportlerin bzw. kein weiterer Sportler. Mia steigerte sich deutlich im Vergleich zur DM U18. Inhaltlich und kämpferisch zeigte sie als eine der jüngsten Starterinnen im Feld der Gewichtsklasse bis 52 kg sehr gutes Judo und errang einen respektablen 5. Platz.

Mit insgesamt vier 7. Plätzen und einem 5. Platz ist festzuhalten, dass das Gesamtergebnis nicht zufriedenstellend sein kann, dennoch haben die Kämpfe unserer Starter*innen gezeigt, dass die Richtung stimmt. Mit mehr Entschlossenheit und der nötigen Konzentration, die es braucht, wäre ein besseres Gesamtergebnis durchaus möglich gewesen.

In wenigen Monaten haben alle unsere Sportler die Möglichkeit, die eine oder andere Leistung wieder gerade zu rücken. Ende Januar 2022 geht es dann schon wieder mit den Meisterschaften der Senioren los, worauf dann auch die Kadetten und Junioren folgen. Nun gilt es sich bestmöglich vorzubereiten, um schon bald im nächsten Jahr ein besseres Ergebnis mit nach Hause zu bringen.

Die Athleten Daniel Herbst und Emil Hennebach vertraten zudem den JVS am Wochenende beim EC der Senioren im kroatischen Dubrovnik. Besonders Daniel konnte auf internationalem Terrain überzeugen und sicherte sich nach souveränen Siegen den Finaleinzug. Mit einem guten 2. Platz kann er nun zum am Wochenende stattfindenden European Open nach Malaga reisen.
Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Text: Mike Göpfert

Foto: Archiv

Teilen