Hohe Ehrung für sächsische Judoka bei DJB Mitgliederversammlung

Im Rahmen der DJB Mitgliederversammlung am 13.11. in Berlin wurde zwei sächsischen Vertretern eine hohe Ehrung zugesprochen. Neben der Ernennung von Lutz Pitsch zum Ehrenmitglied des Deutschen Judo-Bundes wurde Dr. Hans-Jürgen Ulbricht in den Ehrenrat berufen.

Die Ehrung unseres Schatzmeisters Lutz Pitsch erfolgte für sein Wirken für den Deutschen Judo-Bund und den Judo-Verband Sachsen. So war er nicht nur Gründungsmitglied unseres Verbandes, sondern seitdem durchgängig in verschiedenen Funktionen tätig. Neben diesem Engagement übernahm Lutz 2003 die Funktion des Pressereferenten des DJB. Bereits 2005 wurde er zum Vizepräsidenten des Deutschen Judo-Bundes gewählt und begleitete dieses Amt bis 2016 mit großem Einsatz. Seit diesem Rückzug steht der dem DJB weiterhin als Kassenprüfer/Revisor zur Verfügung. Das einstimmige Votum der Mitgliederversammlung für die Ernennung zeigt die Anerkennung seiner Arbeit durch die Delegierten.

Auf Antrag des Präsidenten des DJB, Daniel Keller, wurde ebenfalls einstimmig unser Ehrenpräsident und DJB Ehrenmitglied Dr. Hans-Jürgen Ulbricht in den Ehrenrat des DJB berufen. Wir freuen uns, dass er nun seine Expertise in diesem Gremium zur Verfügung stellen kann.

Teilen