Trainerfortbildung in Leipzig-Stahmeln

Endlich wieder ein Seminar auf der Matte. Nachdem Teil 1 der Trainer C Fortbildung im Sommer noch online stattfand, konnte der 2. Teil Live und zum Anfassen beim Judoverein Leipzig-Stahmeln stattfinden.

Uwe Riedel berichtete im ersten Teil von den Plänen des DJB, ein neues Graduierungssystem einzuführen. Dabei soll der 8. Kyu eine besondere Funktion erhalten. Er soll den Einstieg ins Judo erleichtern. Nachdem vom DJB die Weichen gestellt sind, geht es an die inhaltliche Neugestaltung der Inhalte. Wir sind schon gespannt, welche Neuerungen in den nächsten Monaten und Jahren hier auf uns zukommen.

Anschließend wurde die Fortbildung auf der Matte fortgesetzt. Uwe Riedel wiederholte die Techniken des 5. Kyu. Dann übernahm Olaf Schmidt und startete das Training mit Ideen für Erwärmungsspiele und der Wiederholung wichtiger didaktischer Mittel. Judospezifischer wurde es mit der Grundkampfkonzeption im U15 Bereich. Inhalt waren verschiedene Ausgangslagen, der Griffkampf, die Wurfvorbereitung und Wurftechniken in verschiedene Richtungen.

Simon Yacoub bot zuletzt noch viele Möglichkeiten für die Anwendungen der Techniken im Wettkampf an. Am Boden ging es um die Vermittlung von Drehern.

Es war ein gelungener Fortbildungstag mit sehr engagierten Trainern und Teilnehmern. Vielen Dank an Uwe Riedel, Olaf Schmidt und Simon Yacoub für die vielen Ideen und Einblicke, von denen jeder sicher etwas für seinen Verein mit nach Hause genommen hat und an den Judoverein Leipzig-Stahmeln für die Organisation.

An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön an das großartige Engagement von Norbert Fahrig rund um die Traininer C Aus- und Weiterbildung!

Autor: Carolin Truckenbrod       SG MoGoNo Leipzig e.V.

 

Teilen