JUDO TROTZ(T) CORONA!

Hinter allen Breitensportlern liegt erneut ein schwieriges Jahr. Der Sportverein Judoschule Thum e. V. hat versucht, das Beste aus der komplizierten Situation zu machen, um die Mitglieder-/innen bei der Stange zu halten und das Jahr 2021 positiv abzuschließen.

Bereits mit dem Trainingsbeginn nach den Sommerferien wurden Maßnahmen geplant, um entstandene Trainingsrückstände abbauen zu können. Im Oktober/November gab es an zwei Sonnabenden ein „Corona-Aufholtraining“. Beide Veranstaltungen wurden sehr gut angenommen, wobei sicher auch das jeweils abschließende gemeinsame Pizza-Essen etwas dazu beitrug.

In Richtung Jahresende profitierten wir von der Situation, dass ein breitensportliches Training für unter 16-Jährige möglich war. Da die überwiegende Anzahl unserer Trainierenden diese Bedingung erfüllt, ebenso die drei Übungsleiter die 3G-Anforderung, konnten wir uns konzentriert auf die nächste Gürtelprüfung vorbereiten. Leider konnte die Prüfung nicht in der traditionellen Art, also mit Eltern, Großeltern, Freunden etc. durchgeführt werden. Sobald es möglich ist, werden aber alle Judoka für diesen, für uns als Verein sehr wichtigen Personenkreis, eine entsprechende Vorführung vorbereiten.

Die Prüfung erfolgte in zwei Etappen, da sowohl Erkältungen als auch Quarantäne- maßnahmen die vollständige Teilnahme an einem Tag beeinträchtigten. Am Ende konnten alle 32 Judoka, die sich der Prüfung stellten, ihre höheren Gürtel in Empfang nehmen. Für die neuen Mitglieder gab es noch die individuellen Judo-Taschen mit Name und Vereinsname dazu.

Insgesamt ein versöhnender Abschluss eines komplizierten Jahres, der sich aber auf die Zahl der aktiven Mitglieder nicht negativ ausgewirkt hat. Im Gegenteil, zwei Abmeldungen stehen insgesamt zwölf neue Mitglieder gegenüber!

Möglich wurde das durch die regelmäßige Durchführung des Trainings, bei dem überwiegend drei Übungsleiter zur Betreuung zur Verfügung stehen. Julia Lindner und Felix Rüger als Trainer C sowie Lutz Pitsch als Trainer A sind arbeitsteilig auf der Matte tätig und so ist die intensive Arbeit, vor allem mit den vielen neuen „Kleinen“, möglich. Auch ihr Engagement wurde vom Verein mit einem kleinen Geschenk zum Jahresende gewürdigt.

Text und Bilder: Judoschule Thum e.V.

Erfolgreiche Gürtelprüfung am 23.11.2021

 

Gruppe 2 der Gürtelprüfung am 30.11.2021

 

Teilen