Thilo Wolff ist verstorben

Thilo Wolf ist verstorben

Mit großem Bedauern erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser ehemaliger JVS-Sportreferent männlich Thilo Wolff im Alter von 59 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit von uns gegangen ist.
Wir verlieren völlig unerwartet einen Sportfreund, der als Vorsitzender und Trainer im Verein, als langjähriger Sportreferent männlich des JVS, als Landeskampfrichter, Trainer und Kämpfer wertvolle Beiträge für das Judo in Sachsen geleistet hat. Beispielhaft war sein Engagement bei der Gestaltung der Wettkämpfe der Erwachsenen in den Ligen des JVS.
Sein Herz und sein Engagement galt stets auch seinem Heimatverein, den Delitzscher Sportfüchsen e.V.. Als Vorsitzender, Trainer, Kämpfer, Organisator, Kampfrichter und nicht zuletzt Förderer des Vereins wird er unvergessen bleiben. Die Trainingsstätte des Vereins wurde durch maßgeblichen Einfluss Thilo Wolffs organisiert und ausgebaut.
Seine Leistungen und Einsatzbereitschaft wurden vom Judoverband Sachsen mit der Verleihung des 2. Dan gewürdigt.
Wir wünschen seiner Familie, seinen Freunden und allen Mitgliedern der Delitzscher Sportfüchse e. V. viel Kraft in diesen schweren Stunden. Wir trauern um einen verdienten Judoka.

Im Namen des Vorstandes des JVS

Frank Nitzel.
Präsident JVS.

Teilen