René Liesebach zum Lehr- und Prüfungsreferenten kooptiert

Norbert Fahrig tritt zurück, unterstützt den JVS aber weiterhin

In einer ausführlichen Mail und persönlichen Gesprächen hat Norbert Fahrig dem Vorstand mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Lehr- und Prüfungsreferent niederlegt. Der Vorstand bedauert diesen Rücktritt sehr, akzeptiert aber die hierzu führenden Gründe. Frank Nitzel bedankte sich ausdrücklich und herzlich bei Norbert Fahrig für fast zwölf Jahre, in denen er das Amt bekleidet hatte. Seine strukturierte Art, sein Ressort zu führen, war beispielhaft. Auch der DJB erkannte dies an und honorierte diese hervorragende Arbeit auf Antrag des JVS-Vorstandes mit dem 6. Dan. 

Norbert Fahrig hat sich selbst diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Jeder weiß, wie akribisch er arbeitet. Dennoch begründete er seinen Entschluss damit, dass es ihm aufgrund der coronabedingten Einschränkungen, der Verfahrensweisen in den Sportschulen und dem eingeschränkten Trainingsbetrieb in den vereinen nicht möglich ist, sein Amt so auszuführen, wie es sein eigener Anspruch ist. Es ist ihm derzeit nicht möglich, Lehrgänge, Konsultationen oder Prüfungen abzuhalten und so sein Ehrenamt auszuüben. Gleichzeitig sagte er seine Bereitschaft zu, weiterhin dem Ressort helfend zur Seite zu stehen, wenn dies gewünscht wird. Frank Nitzel bedankte sich für diese Bereitschaft, das Angebot werde sicher sehr gern und unmittelbar angenommen.

In der gestrigen Vorstandssitzung hat der Vorstand nun René Liesebach zum Lehr- und Prüfungsreferenten kooptiert. Er wird ab sofort verantwortlich die Maßnahmen und Belange des Ressorts Lehr- und Prüfungswesen wahrnehmen und verantworten. Die Entscheidung zur Kooptierung war eine logische Schlussfolgerung aus der Tatsache, dass René Liesebach bereits seit mehr als einem halben Jahr offiziell seine Kandidatur für das Amt des Lehr-und Prüfungsreferenten zur Mitgliederversammlung im kommenden Mai (8.5.2022) bekannt gegeben hatte, da Norbert Fahrig bereits vorausschickte, dann für keine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen. Nun erfolgt der Wechsel bereits vorfristig, gleichzeitig aber nicht unvorbereitet. Bereits seit Mitte 2021 leitet René Liesebach (derzeit Kinder- und Jugendsportreferent sowie Ausbildungsobmann des SB Dresden) die AG “Zukunft Aus- und Fortbildung”. Gleichzeitig wurde er durch Norbert Fahrig in strukturelle, inhaltliche und organisatorische Belange des Ressorts eingewiesen. Der Vorstand sieht die Eignung des Trägers des 6. Dans nicht zuletzt dadurch gegeben, dass er als Trainer mit höchster nationaler Lizenz, als jahrzehntelanger Dan- und Kyuprüfer und durch seine Kenntnis der Strukturen im JVS und DJB sicher Altbewährtes fortsetzen, gleichzeitig aber auch neue Impulse setzen kann. Der Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm im Ressort.

Der Vorstand bedankt sich bei René Liesebach für die Bereitschaft, das Amt bis zur Wahl zu bekleiden. Dem Vorstand ist bewusst, dass es der Arbeitsumfang, den Norbert Fahrig geleistet hat, einem Bewerber für das Amt nicht erlaubt, von heute auf morgen in das Ressort einzusteigen. Umso beruhigender ist es, zu wissen, dass im Mai mit René Liesebach ein hochqualifizierter, und eingewiesener Bewerber für dieses “Schlüsselressort” des JVS zur Wahl steht. 

Im Namen des Vorstandes

Frank Nitzel

Präsident JVS.

Teilen