Mitgliederversammlung des JVS

Mitglieder des JVS stellen die Weichen für die kommenden vier Jahre

Als würdigen Abschluss eines tollen JVS-Judo-Festivals bezeichnete JVS-Präsident Frank Nitzel die Mitgliederversammlung des JVS am vergangenen Sonntag, den 8. Mai 2022.  42 Vereine waren der Einladung gefolgt und hatten ihre Vertreter in den Sportpark Rabenberg entsandt. Nach begrüßenden Worten durch den Präsidenten wurde mit einer Schweigeminute derer gedacht, die die Mitgliederversammlung nicht mehr miterleben durften. Stellvertretend wurden unser Ehrenmitglied Helmuth Müller, der ehemalige Sportwart des JVS Thilo Wolff, sowie Maik Binsch und Reinhard Mann genannt. In einem weiteren Tagesordnungspunkt konnten Sportler, Trainer und Funktionäre für ihre besonderen Leistungen um den sächsischen Judosport ausgezeichnet werden. 

Claudia Damaris Müller, JSV Eilenburg  2.Dan

Gunnar Wald, AC Taucha, 2.Dan

Christian Felgentreff, Judo Holzhausen, 2.Dan

Denis Herbst, AC Taucha, 3. Dan

Ullrich Heuschkel, CPSV, 4. Dan

Gerald Thumeyer, CPSC, 5. Dan

Manfred Donath, GW Dresden, Ehrennadel Silber

Mario Gädtke, CPSV, Ehrennadel Silber

Anschließend hielt Präsident Frank Nitzel seinen Bericht. In einem längeren Vortrag ging er auf die Schwerpunkte der vergangenen vier Jahre ein und gab einen Ausblick auf die kommende Legislatur. Schwerpunkte waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den JVS, der Wegfall des Bundesstützpunktes in Leipzig und seine Folgen, sowie der Themenbereich Kinderschutz. Abschließend bedankte er sich bei allen Mitarbeitern der Geschäftsstelle, dem Vorstand, dem Hauptausschuss, allen Vereinsfunktionären, Trainern und Kampfrichtern. Er vergaß jedoch nicht, auch den Familien aller im JVS ehrenamtlich Tätigen zu danken. Ohne den Rückenhalt der Familien und das Verständnis für ehrenamtliches Engagement stünde der JVS nicht da, wo er jetzt steht. Ein besonderes Dankeschön richtete Frank Nitzel an seinen scheidenden Vizepräsidenten Ulrich Häßner. Durch Verpflichtungen in einem anderen Verband wird er nach 17 Jahren in verschiedenen Ämtern des JVS, unter anderem Landeskampfrichterreferent und Vizepräsident, aus dem Funktionärsbereich des JVS ausscheiden. Nach einem anschließenden, sehr emotionalen Bericht wurde Ulrich Häßner von der Mitgliederversammlung mit stehenden Ovationen und minutenlangem Applaus verabschiedet. Danke Uli! 

In der anschließenden Aussprache zu den Berichten wurden durch die Vereinsvertreter konstruktiv Fragen gestellt und Kritikpunkte geäußert. Unter anderem gab es Nachfragen zur Finanzierung der Eigenanteile im Nachwuchsleistungssport und den Fördermitteln des Landessportbundes. Hierzu konnte Schatzmeister Lutz Pitsch Auskunft geben.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde die Neufassung der Satzung behandelt. Die wesentlichen Änderungen sind hierbei die Aufgabenbenennungen der Vizepräsidenten in “Talententwicklung” und “Verbandsentwicklung”, die Einarbeitung von Anti-Doping-Bestimmungen und Sanktionsregelungen, sowie die Möglichkeit, künftig Mitgliederversammlungen bei Bedarf auch virtuell abhalten zu können. Diese Neufassung der Satzung wurde anschließend einstimmig beschlossen.

Nach der Entlastung des Vorstandes und des Hauptausschusses durch die Mitgliederversammlung wurden die Wahlämter des JVS neu gewählt. Frank Nitzel wurde als Präsident in seine dritte Amtszeit gewählt, ebenso wurden René Andreis (VP VEW) und Lutz Pitsch (Schatzmeister) wiedergewählt. Neu im Vorstand ist nun Falk Hofmann, er verantwortet künftig den Bereich Talententwicklung als Vizepräsident mit Leistungssportverantwortung. Komplettiert wird der Vorstand durch Franziska Andreis, sie wurde auf der Jugendvollversammlung des JVS am Vortag wiedergewählt. Der Hauptausschuss wird durch folgende Sportfreunde/innen komplettiert:

Bernd Pissoke – Schulsportreferent

René Liesebach – Lehr- und Prüfungsreferent

Uwe Sladek – Landeskampfrichterreferent

Uwe Drechsel – Erwachsenensportreferent/SBL Chemnitz*

Marcel Frohberg – Kinder- und Jugendsportreferent

Andreas Seifert – SBL Dresden*

Sebastian Pilz – SBL Leipzig*

Dr. Ingo Friedrich – Geschäftsführer*

(*kein Wahlamt der Mitgliederversammlung)

Zudem wurden Olaf Busch zum Rechtsausschussvorsitzenden und Gerhard Garand und Dr. Hans-Jürgen Ulbricht zu Kassenprüfern gewählt. Lilo Barich ist nun Ersatzkassenprüferin. 

Somit wurde in einer sehr konstruktiven Versammlung die inhaltliche und personelle Ausrichtung des JVS für die kommenden vier Jahre vorgenommen. Abschließend bedankte sich Frank Nitzel bei allen Anwesenden und wünschte einen guten Nachhauseweg. Die nächste Mitgliederversammlung des JVS findet 2024 im Sportbezirk Leipzig statt. 

   

 

Teilen