Bronze beim Grand Slam in Tiflis für Daniel Herbst

Kurz nach seinem 27. Geburtstag sicherte sich Daniel Herbst seine erste Grand Slam Medaille. Drei Siege und eine Niederlage bedeuteten am Ende des Wettkampftages die Bronzemedaille.

Daniel setzte sich im ersten Kampf souverän gegen seinen Gegner aus Italien durch. Im anschließenden Viertelfinale musste er sich, nach einem ebenfalls starken Auftritt nur knapp und das kurz vor Ende der regulären Kampfzeit, dem späteren Sieger aus Georgien geschlagen geben. Trotz der Niederlage ging der Fokus nicht verloren – in der Hoffnungsrunde knüpfte Daniel nahtlos an seine starke Form an und schlug seinen ungarischen Konkurrenten. Schließlich ging es um Platz drei gegen keinen geringeren als den amtierenden dritten der Weltmeisterschaften aus Georgien. Hier konnte sich Daniel auf seine Stärke am Boden verlassen und setzte sich mit einer Würgetechnik durch.

Text: Mike Göpfert

Bild: IJF

Teilen