JVS erfolgreich bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der U18 und U21 in Halle

Am 17.09 und 18.09 fanden für die SportlerInnen der Altersklassen U18 und U21 aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt die Mitteldeutschen Meisterschaften in Halle statt. Die sächsischen Judoka, welche sich bereits eine Woche zuvor gegen die landesinterne Konkurrenz behaupten konnten, präsentierten sich dabei von ihrer besten Seite. Altersklassenübergreifend gingen insgesamt 21 der 32 Meistertitel nach Sachsen, wobei auch oft die zweiten und dritten Ränge von sächsischen SportlerInnen belegt wurden. Zahlreiche Judoka konnten sich somit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften sichern. Diese finden für die U18 am  08. und 09. Oktober in Leipzig statt. Die qualifizierten U21 SportlerInnen dürfen am 15. und 16. Oktober in Frankfurt Oder um die Medaillen kämpfen.

Der Judo-Verband Sachsen wünscht allen StarterInnen maximale Erfolge!!

Ergebnisse U18 weiblich:

1. Platz

– 40 kg Anna Scheppan (JC Antonsthal-Schwarzenberg)

– 44 kg Roza Agumava (JV Ippon Rodewisch)

– 52 kg Marlene Holler (Judo Holzhausen)

– 63 kg Laura Jurkutat (Judoclub Leipzig e.V.)

– 78 kg Yasmin Fabich (Randori Leipzig-West)

2. Platz

– 57 kg Anna Lorenz (Döbelner SC 02/90)

– 63 kg Sharon Friedrich (JV Ippon Rodewisch)

– 70 kg Josée Feige (Chemnitzer PSV)

 – 78 kg Hermine Just (Judokan Skeuditz)

+ 78 kg Lina  Maria Bernhardt (Judo-Club Gornau)

3. Platz

– 48 kg Caroline Gentsch (TSV Reichenberg/Borxdorf)

– 52kg Frances Wiesenberger (PSV Leipzig)

– 57 kg Hermine Greger (RJC Burgstädt)

– 57 kg Carlotta Oertel (Judo-Club Gornau)

– 70 kg Melissa Sophie Öhler (Judoclub Crimmitschau)

– 78 kg Franziska Sikora (PSV Bautzen)

+ 78 kg Adele Friedrich (RJC Burgstädt)

 

Ergebnisse U18 männlich

1. Platz

-46 kg Lindner Gregor  (TSV 1886 Lichtenberg)

-55 kg Florian Görsch (Judoclub RBS 1991 Leipzig)

-66 kg Christos Tsamourlidis aka The Greek Machine (Judoclub Leipzig)

-73 kg Max Flachowsky (PSV Kamenz)

-81 kg Fritz Kressin (Judoclub Leipzig)

-90 kg Richard Heinrich (Judoclub Leipzig)

+90 kg Woloshin Illia (Judoclub Leipzig)

2. Platz

-46 kg Collin Ropella (PSV Leipzig)

-50 kg Moritz Dornick (Judoclub Leipzig)

-81 kg Bill Schweiger (Delitzcher Sportfüchse)

-90 kg Leon Hubert (Judoclub Leipzig)

3. Platz

-46 kg Jason-Luca Krahl (TSV 1864 Schlettau)

-50 kg Nicolas Kühne (Judo Holzhausen)

-55 kg Ben Singer (Judoclub Stollberg)

-60 kg Lucas Rosenkranz (Chemnitzer Polizeisportverein)

– 60 kg Luca Weede (Judoclub Leipzig)

-66 kg Al-Huseyn Gaffarli (JV Leipzig-Stahmeln)

-73 kg Edgard Wielsch (Judoclub Leipzig)

-90 kg Leo Herrschelmann (SC DHfK Leipzig)

+90 kg Paul Weinhold (SV Falkenbach)

Ergebnisse U21 weiblich

1. Platz

– 48 kg Magdalena Paufler

– 52 kg Mia Holz

– 63 kg Shenna Nitsche

– 70 kg Maria Klotsche

+ 78 kg Lea Fischer

2. Platz

– 57 kg Carlotta Oertel

– 70 kg Christina Ginder

+ 78 kg Lilo Bahrich

3. Platz

– 57 kg Emma-Sophie Wenk

– 70 kg Melissa Öhler

– 78 kg Yasmin Fabich

 

Ergebnisse U21 männlich

1. Platz

– 73 kg Richard Eisel

– 90 kg Arne Stephan

– 100 kg Leonard Klinger

+ 100 kg Julian Groß

2. Platz

– 66 kg Viktor Becker

– 100 kg Lukas Krumbholz

+ 100kg Lennard Rodig

3. Platz

– 60 kg Kevin Schulze

– 73 kg Moritz Lindner

– 73 kg Markus Sobek

– 81 kg Marvin Karp

– 81 kg Jannek Engelmann

– 100 kg Tim Schmidt

+ 100 kg Phil Platzek


Teilen