Deutsche Meisterschaften der Frauen U18 in Leipzig

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften U18 kämpften in der Sporthalle Brüderstraße die Frauen um die Medaillen. 

Mit Rosa Agumava (-44kg) vom JV Ippon Rodewisch) konnte der JVS eine Finalteilnehmerin stellen. Leider musste sich Roza ihrer Kontrahentin aus Düsseldorf geschlagen geben und belegte somit einen hervorragenden Platz 2.

Im Finalblock gab es noch zwei weitere Kämpfe mit sächsischer Beteiligung. Tanja Hanschmann (-70kg/ JC Leipzig) und Hermine Just (-78kg/ Judokan Schkeuditz) konnten ihre Kämpfe gewinnen und sicherten sich somit neben Anna Scheppan (-40kg/ JV Antonsthal-Schwarzenberg) ebenfalls die Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch an die sächsischen Medaillengewinner*innen und ein großes Kompliment an den JC Leipzig für die wiederholt professionelle Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft U18.

Wettkampflisten und Ergebnisse: http://www.ergebnisse.judobund.de

Vizedeutsche Meisterin - Roza Agumava (-44kg/JV Ippon Rodewisch)

Foto: Björn Stäwen

Teilen