Erste Fortbildung Graduierungsberechtigter

Die erste Fortbildung Graduierungsberechtigter ist am 21.01.2023 in Chemnitz erfolgreich angelaufen.

Aufgrund der neuen Graduierungsordnung werden im Judo-Verband Sachsen Fortbildungen durchgeführt, um etwaige Fragen zu klären und ggf. Hilfestellung zu geben, sowie die Graduierungsberechtigung aufrecht zu erhalten.

Pünktlich 09:00 Uhr startete unser Lehr- und Prüfungsreferent René Liesebach den Lehrgang, der mit 20 Teilnehmern gut besucht war.

Gemeinsam mit Ausbildungsobmann Dirk Hilbig wurde das neue Graduierungssystem vom 8. bis zum 1. Kyu im Bereich Nage-Waza den Teilnehmern nähergebracht. In praktischen Ausführungen, die alle Teilnehmer mitmachten konnten, wurden durch die beiden Referenten viele Fragen beantwortet.

Zudem wurde die Katame-Waza in den einzelnen Kyu´s besprochen, sowie grundlegende Gedanken zum neuen Graduierungssystem demonstriert. Hier hat insbesondere Katabeauftragter Jörg Schröder, der 3. Mann dieses „Judo-Dreigestirns“ an diesem Tage, durch die allgemeinen Bewegungsfähigkeiten, speziellen Bewegungsfähigkeiten und speziellen Prinzipien geführt und damit die Entwicklung situativer Handlungsketten, die auf die jeweilige Reaktion von Uke erfolgen könnten, veranschaulicht. Ganz nach dem Motto „Judo ist Lösen von Situationen“.

Einen herzlichen Dank geht auch an den CPSV, der für den Lehrgang hervorragende Bedingungen geschaffen hat!

Bericht: J.Schröder/R.Liesebach

Bilder: Matthias Busch

Teilen